Schachfreunde Reckenfeld e. V.

[Home
[Wir über uns
[Jugendabteilung
[Vereinsturniere
[1. Mannschaft
[2. Mannschaft
[3. Mannschaft
[Frei
[Anders Aktiv
[Presse
[2009
[2010
[2011
[2012
[2013
[2014
[2015
[2016] 
[2017
[2018] 
[Links/Impressum
[Kontakt] 

______________________________________________________________________________________________________________

[Zurück][Home][Weiter]

______________________________________________________________________________________________________________

Bericht an die Presse vom 13. Mai 2016

Die erste Mannschaft der Schachfreunde Reckenfeld empfingen den Schachverein Ibbenbüren. Da Ibbenbüren nur mit sechs Spielern antrat, gewannen Dr. Sascha Hokamp und Andreas Börger ihre Partien kampflos. Nach rund zwei Stunden konnten Michael Holtmannspötter und Dirk Böckmann remisieren. Allerdings verlor André Röwekamp kurz darauf seine Partie und Ibbenbüren verkürzte auf 3:2. Helmut Röwekamp konnte alle Angriffsversuche seines Gegners abwehren und spielte ebenfalls Remis.  Auch der Ersatzspieler Holger Krumbeck hielt seine Partie ausgeglichen und sicherte den vierten Punkt für Reckenfeld. Somit genügte ein Remis in der letzten noch verbliebenen Partie. In einer sehr unübersichtlichen Stellung behielt Dr. Georg Wöste den Überblick und konnte letztendlich das entscheidende Remis erzwingen, so dass Reckenfeld den Mannschaftskampf mit 4,5:3,5 gewann und nach dem vorletzten Spieltag den 2. Tabellenplatz der Bezirksliga Steinfurt belegt.

Am letzten Spieltag in der Bezirksklasse Steinfurt trat die Zweitvertretung der SF Reckenfeld bei der dritten Mannschaft des SC Klein-Berlin Rheine an. Beiden Mannschaften fehlte ein Spieler und ließen das letzte Brett frei, das somit nicht gewertet wurde.  Hubert Kettner und Stefan Weber nutzten die Fehler ihrer Gegner aus und gewannen nach kurzer Zeit ihre Partien. Um das Mannschaftsremis zu sichern, bot Rainer Sperling in leicht besserer Stellung Remis, das sein Gegner annahm. Rheine konnte dann durch die Niederlage von Heinz Welling noch auf 2,5:1,5 verkürzen, bevor Carsten Winkelsett mit seinem sicher erspielten Remis den Mannschaftssieg perfekt machte. Somit belegt die 2. Mannschaft den 7. Platz in der Abschlusstabelle.

 

Bericht an die Presse vom 20. Juli 2016

   Bereits am Samstag, den 2. Juli, lud der Festausschuss der Schachfreunde Reckenfeld die Mitglieder und ihre Familien zur traditionellen Rad-Rallye ein. Bei zunächst trockenem Wetter erfolgte der Start auf dem EDEKA-Parkplatz und drei Radgruppen machten sich zeitversetzt auf den Weg um zahlreiche Aufgaben zu bewältigen. Einer der ersten Aufgaben war unfreiwilliger Natur, denn es galt, ein starkes Gewitter über Reckenfeld unbeschadet zu überstehen. Alle drei Gruppen fanden aber ein trockenes Plätzchen. Anschließend mussten an unterschiedlichen Stationen Rätsel gelöst werden oder Aufgaben erledigt werden. Vor allem die Kinder und Jugendlichen der Jugendabteilung entwickelten ungeheuren Ehrgeiz, wenn es darum ging Geocashes aufzufinden, Elfmeter zu schießen oder den richtigen Weg zur nächsten Station aufzuspüren. Letzteres gestaltete sich nicht immer ganz einfach und so führte mancher Weg durch unwegsames und matschiges Gelände. An einem am Mühlenbach aufgestellten Pavillon konnten sich alle Teilnehmer bei einer ausgiebigen Kaffee- und Kuchenpause stärken und die nächsten Etappen in Angriff nehmen, bevor am frühen Abend das Ziel, der große Garten eines Schachfreunds, erreicht wurde. Dieser war im Hinblick auf das EM-Viertelfinale Deutschland – Italien mit zahlreichen Wimpeln und Fähnchen geschmückt. Bei leckeren Grillwürstchen und Getränken verfolgten die Schachfreunde auf mehreren Bildschirmen das Spiel. Mit dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft im Elfmeterschießen neigte sich dann der ereignisreiche und lustige Tag dem Ende zu.

 

Bericht an die Presse vom 29. September 2016

Die Schachfreunde Reckenfeld starteten mit zwei Siegen in die neue Saison. CC Rheine trat mit nur fünf Spielern gegen die zweite Mannschaft in der Bezirksklassse Steinfurt an, so dass das erste Brett kampflos gewonnen wurde. Nach kurzer Spielzeit gewann Peter Bloom einen Turm und kurz darauf die Partie. Nachdem Andreas Börger remisierte und Luca Bloom trotz etwas holprigem Start noch gewinnen konnte, war der Mannschaftskampf bereits entschieden. Die beiden verbliebenen Spieler Holger Krumbeck und Jan-Niklas Zilske einigten sich mit ihren Gegnern auf Remis. Somit lautete der Endstand 4,5 : 1,5 für Reckenfeld. Die erste Mannschaft spielte in der Bezirksliga Steinfurt gegen die fünfte Mannschaft des SC Rochade Emsdetten. Zwar verlor zunächst Dirk Böckmann seine Partie, der Rückstand konnte aber umgehend durch Hubert Kettner ausgeglichen  werden. Carsten Winkelsett wehrte die Angriffsversuche seiner Gegnerin erfolgreich ab und nahm das anschließende Remisangebot an. Kurz darauf brachte Dr. Sascha Hokamp durch seinen ungefährdeten Sieg die Reckenfelder in Führung. Rainer Sperling remisierte und durch die Siege von Peter Merschkötter und André Röwekamp war die Begegnung zugunsten Reckenfelds entschieden. Trotzdem versuchte Helmut Röwekamp seine Partie zu gewinnen, musste aber letztendlich in das Remis zum 5,5 : 2,5 Endstand einwilligen. Erfreuliches gibt es auch vom Nachwuchsbereich zu berichten: Bei dem Sichtungsturnier U10 der Schachjugend Münsterland belegten die beiden Youngster Jens Merschkötter und Marlon Schampera punktgleich mit 4,5 Punkten aus 7 Partien den sechsten und siebten Platz unter 21 Teilnehmern.

Bericht an die Presse vom 02. November 2016

Erneut zwei Siege für die Schachfreunde Reckenfeld. Zunächst gewann die erste Mannschaft in der Bezirksliga gegen die Zweitvertretung des SC Falke Saerbeck. Dirk Böckmann und Andreas Börger gewannen ihre Partien kampflos, da die Saerbecker ersatzgeschwächt mit nur sechs Spielern antraten. Die Reckenfelder Ersatzspieler Peter Bloom und Rainer Sperling remisierten ebenso wie Michael Holtmannspötter. Auf Grund der Siege von Dr. Sascha Hokamp und André Röwekamp spielte die einzige Niederlage durch Carsten Winkelsett am Spitzenbrett keine Rolle mehr. Endstand 5,5 : 2,5. Die zweite Mannschaft war zu Gast beim SC Klein-Berlin Rheine. Niklas Zilske gewann kampflos, da auch Rheine nicht vollzählig antrat. Nach nur 25 Minuten Spielzeit gewann Hubert Kettner seine Partie. Die Begegnung blieb durch die Niederlage von Holger Krumbeck spannend. Den alten Vorsprung von zwei Punkten konnte Peter Merschkötter wieder herstellen, aber kurz darauf verlor Stefan Weber. So benötigte Rainer Sperling noch mindestens ein Remis für den Mannschaftssieg. Geschickt wickelte er in ein ausgeglichenes Bauernendspiel ab, so dass sein Gegner schlussendlich in ein Remis einwilligen musste und Reckenfeld mit 3,5 zu 2,5 gewann.

Bericht an die Presse vom 02. November 2016

Remis und Niederlage für die zweite Mannschaft der Schachfreunde Reckenfeld. Gegen SCR Emsdetten 6 kamen Marwin Krumbeck und Marlon Schampera zu ihrem ersten Einsatz in der Bezirksklasse Steinfurt. Die beiden Nachwuchsspieler spielten selbstbewusst gegen ihre sehr erfahrenen Gegner und vor allem Marlon Schampera konnte die Stellung lange ausgeglichen halten. Leider mussten sie aber ebenso wie Stefan Weber ihre Partien letztendlich aufgeben. Holger Krumbeck und Hubert Kettner konnten durch ihre Siege noch verkürzen, doch Rainer Sperling verlor am Spitzenbrett und das Match endete 2:4.
Gegen SKK Nordwalde 2 debütierte Janik Wentker ebenfalls im Seniorenbereich und das mit großem Erfolg, denn nach rund zwei Stunden Spielzeit einigte er sich mit seinem Gegner auf Remis. Kurz zuvor remisierte bereits Heinz Welling. Zum vollen Punktgewinn kamen Peter Merschkötter und Andreas Börger. Rainer Sperling und Stefan Weber verloren ihre Partien zum 3:3 Endstand.

Bericht an die Presse vom 13.Dezember 2016

Dirk Böckmann ist der diesjährige Sieger des Blitzschachturniers der Schachfreunde Reckenfeld.
Nach dem regulären Turnierende führte er punktgleich mit Dr. Sascha Hokamp, so dass erst ein Stichkampf die Entscheidung brachte.
Den dritten Platz belegt Andreas Börger.

 

[Zurück
[Nach oben
[Weiter] 

Copyright (c) 2005 My Company. Alle Rechte vorbehalten.

helmutroewekamp@aol.com