Schachfreunde Reckenfeld e. V.

[Home
[Wir über uns
[Jugendabteilung
[Vereinsturniere
[1. Mannschaft
[2. Mannschaft
[3. Mannschaft
[Frei
[Anders Aktiv
[Presse
[2009
[2010
[2011
[2012
[2013
[2014
[2015
[2016
[2017] 
[2018] 
[Links/Impressum
[Kontakt] 

______________________________________________________________________________________________________________

[Zurück][Home][Weiter]

______________________________________________________________________________________________________________

Bericht an die Presse vom 14. Februar 2017

Beim Topspiel in der Bezirksliga Steinfurt empfingen die Schachfreunde Reckenfeld den SV Ibbenbüren zur sechsten Runde. Beide Mannschaften gingen mit der Maximalausbeute von 10:0 Punkten in das Spiel. Zunächst einigte sich Dirk Böckmann am sechsten Brett mit seinem Gegner auf Remis. Kurze Zeit später verlor nach einem groben Fehler Carsten Winkelsett am Spitzenbrett. Den frühen Rückstand konnte zunächst Helmut Röwekamp am achten Brett in einer turbulenten Partie wieder ausgleichen. Doch Reckenfeld geriet wieder in Rückstand. Michael Richter (Brett 5) hielt in Zeitnot dem Druck seines Gegners nicht stand. Georg Wöste ging am dritten Brett mit zwei Türmen in die Offensive, sein Gegner konnte aber alles parieren, so dass sie sich letztendlich auf Remis einigten. Michael Holtmannspötter (Brett 7) versuchte in einer eigentlich ausgeglichenen Partie alles um seine Stellung zu verbessern. Sein Gegner verlor allmählich den Überblick, stellte zwei Bauern ein und gab auf. Am zweiten Brett spielte Sascha Hokamp seine Partie von Anfang an souverän. Nun sammelte er die Früchte seiner Arbeit in Form einer Dame ein und brachte Reckenfeld das erste Mal in Führung. Der Gegner von André Röwekamp (Brett 4) musste somit auf Sieg spielen, doch Röwekamp konnte sogar einen Mehrbauern gewinnen. Um den Mannschaftssieg zu sichern, bot er seinem Gegner Remis an, das dieser angesicht der drohenden Niederlage auch annahm. Somit gewann Reckenfeld mit 4,5 zu 3,5 und ist nun alleiniger Tabellenführer.
Die zweite Mannschaft trat beim CC Rheine an. Andreas Börger und Heinz Welling gewannen, Peter und Luca Bloom verloren ihre Partien. Auf Grund der Remis durch Peter Merschkötter und Holger Krumbeck trennten sich die beiden Mannschaften mit 3:3. Somit belegt Reckenfeld weiterhin den zweiten Platz in der Bezirksklasse.

Bericht an die Presse vom 29. März 2017

Die erste Saisonniederlage erlitten die Schachfreunde Reckenfeld gegen die Drittvertretung des SC Rochade Emsdetten und dies recht deutlich mit 2:6 Punkten.Trotz Bestbesetzung konnte kein Reckenfelder gegen die nominell stärkeren Emsdettener sein Spiel gewinnen. S. Hokamp, M. Richter, D. Böckmann und H. Röwekamp spielten Remis, während C. Winkelsett, G. Wöste, A. Röwekamp und M. Holtmannspötter ihre Partien verloren. Reckenfeld belegt in der Bezirksliga nur noch den dritten Platz hinter Emsdetten 3 und dem SV Ibbenbüren und hat am letzten Spieltag nur noch theoretisch die Möglichkeit aufzusteigen.

Bericht an die Presse vom 06. April 2017

Die Schachfreunde Reckenfeld trafen sich im Landhaus Rickermann zur Jahreshauptversammlung. Im Vorstand fand ein Generationswechsel statt. Helmut Röwekamp, der seit 1994 als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins leitete, konnte berufsbedingt nicht ein weiteres Mal kandidieren. Alle Mitglieder dankten ihm für das langjährige Engagement und überreichten als kleine Anerkennung einen Gutschein. Als neuer Vorsitzender wurde André Röwekamp gewählt, der somit das Amt von seinem Vater übernimmt. Carsten Winkelsett (2. Vors. und Schriftführer), Peter Trotnow (Kassierer), Dirk Böckmann (Jugendwart) und Andreas Börger (Spielleiter) wurden wiedergewählt. Vereinsmeister wurde Carsten Winkelsett, der auch den Pokal für das Platzierungsturnier entgegennehmen konnte. In der Anzahl der gewonnenen Pokale übertraf ihn noch Dirk Böckmann, der sowohl Vereinsmeister im Blitzschach wurde, als auch das Turnier um den „Gläsernen Springer“ gewann und den Pokal für die beste Einzelleistung in der Mannschaft erhielt. Sieger im „Turm-Pokal“ wurde André Röwekamp und Peter Bloom konnte sich den „J-G-65-Pokal“ sichern. Bei den Jugendlichen errang Luca Bloom den Vereinsmeistertitel. Die weiteren Gewinner waren Stefan Weber (Monatsblitzturnier), Tanel Uhrmann (Familienschach), Manuel Schween (KO-Turnier) und Jens Merschkötter (Bauernpokal). Seit Jahresbeginn finden der Vereinsabend (freitags ab 20 Uhr) und die Heimspiele im katholischen Pfarrheim St. Franziskus, Kirchweg 8, statt. Das Jugendtraining findet unverändert freitags von 18-19 Uhr im evangelischen Jugendheim, Moorweg 16, statt. Weitere Informationen auch unter www.schachfreunde-reckenfeld.de.

Bericht an die Presse vom 23. Mai 2017

Die erste Mannschaft der Schachfreunde Reckenfeld verlor am letzten Spieltag der Bezirksliga Steinfurt gegen SC Rochade Emsdetten 4 mit 2,5 : 5,5. Die ersten fünf Bretter mit den Spielern Georg Wöste, André Röwekamp, Michael Richter, Dirk Böckmann und Helmut Röwekamp einigten sich mit ihren Gegnern auf Remis. Peter und Luca Bloom, sowie Janik Wentker verloren an den Brettern 6 bis 8 ihre Partien. Da Saerbeck 2 gegen Ibbenbüren verlor, behielt Reckenfeld den 3. Platz in der Abschlusstabelle hinter Ibbenbüren, die somit in die Verbandsklasse aufsteigen und SCR Emsdetten 3.

[Zurück
[Nach oben
[Weiter] 

Copyright (c) 2005 My Company. Alle Rechte vorbehalten.