Schachfreunde Reckenfeld e. V.

[Home
[Wir über uns
[Jugendabteilung
[Infos] 
[Trainingsplan
[Historie] 
[Vereinsturniere
[1. Mannschaft
[2. Mannschaft
[3. Mannschaft
[Frei
[Anders Aktiv
[Presse
[Links/Impressum
[Kontakt] 

____________________________________________________________________________________________________________________________

[Home][Weiter]

____________________________________________________________________________________________________________________________

 

Jahresabschluss der Schachjugend in Reckenfeld 2011

Die Jugendabteilung der Schachfreunde Reckenfeld blickt ausnahmslos positiv auf das zu Ende gehende Schachjahr zurück. So nahmen viele Jugendliche des Vereins an der Einzelmeisterschaft 2010/2011 des Bezirks Steinfurt teil, wobei sich der 11jährige Ansgar Teschler sogar für die Verbandseinzelmeisterschaft qualifizieren konnte. Außerdem bekamen Reckenfelds Jugendspieler immer wieder Spielpraxis in den Seniorenmannschaften, wo sie sehr gute Leistungen auf die Bretter zauberten. Ebenso spielten drei Jugendliche bereits bei den vereinsinternen Erwachsenenturnieren mit, was bei allen Schachfreunden auf Begeisterung stoß, da ein Verein nur durch einen aufstrebenden Nachwuchs lebendig bleiben kann.

Neben dem Spielen auf Bezirksebene wurden natürlich auch interne Jugendturniere durchgeführt. Ansgar Teschler räumte richtig ab: Er holte sich den KO-Turnier Sieg und gewann ebenso das Blitzschachturnier, wie auch beim Schnellschach. In der B-Gruppe (Neulingsgruppe) gewann Kai Werner das Blitzschach- und der erst 7 jährige Adrian Deleré das Meisterschaftsturnier. Als Spieler mit dem größten Leistungssprung wurde Kai Werner mit dem Bauernpokal ausgezeichnet, während Janik Wentker als Trainingsfleißigster mit einem kleinen Preis belohnt wurde.  Bei dem lustigen Tandemschachturnier, wo die Regeln des Schachs etwas auf den Kopf gestellt wurden, konnte sich das Team: Adrian Deleré / Jörn Schwenken vor allen anderen durchsetzen.

Wer sich den Jugendvereinsmeistertitel 2011 holen wird kann erst zu Beginn des neuen Jahres geklärt werden. Die drei Spieler: Ansgar Teschler, Jan-Niklas Zilske und Jörn Schwenken liegen Kopf an Kopf an der Tabellenspitze und können sich noch Chancen auf den Sieg machen.

Das Jugendschach beginnt im neuen Jahr wieder am 13. Januar und dann immer freitags von 18 bis 19 Uhr. Gespielt und trainiert wird wie immer im evangelischen Gemeindehaus am Moorweg in Reckenfeld. Interessierte Kinder und Jugendliche  sind herzlich willkommen, egal ob sie Anfänger oder Fortgeschrittene des Schachsports sind. 

Zum Foto:

Entgegen dem allgemeinen Trend: Die Jugendgruppe der Schachfreunde Reckenfeld kann sich nicht über einen Mitgliederrückgang beschweren. Die vielen Jugendlichen haben Spaß an dem königlichen Brettspiel, was nach wie vor die jungen Köpfe zum Denken anregt.

 

 

 

Jahresabschluss der Schachjugend in Reckenfeld 2010

Die Jugendabteilung der Schachfreunde Reckenfeld blickt ausnahmslos positiv auf das zu Ende gehende Schachjahr zurück. So nahmen 4 Jugendliche des Vereins an der Einzelmeisterschaft 2009/2010 des Bezirks Steinfurt teil, wobei der 10jährige Ansgar Teschler sogar den Titel des Bezirksjugendmeisters der U12 erspielen konnte. Außerdem bekamen Reckenfelds Jugendspieler immer wieder Spielpraxis in den Seniorenmannschaften, wo sie sehr gute Leistungen auf die Bretter zauberten.

Neben dem Spielen auf Bezirksebene wurden natürlich auch interne Turniere durchgeführt. Nils Wenselowski konnte sich erneut den Gewinn des KO-Turniers sichern, während Ansgar Teschler richtig abräumte. Er holte sich den Jugendvereinsmeistertitel und gewann ebenso das Blitzschachturnier, wie auch beim Schnellschach. In der B-Gruppe (Neulingsgruppe) gewann Janik Wentker das Meisterschafts- und Andre Komischke das Blitzschachturnier. Als Spieler mit dem größten Leistungssprung wurde Jan-Niklas Zilske mit dem Bauernpokal ausgezeichnet.  Bei dem lustigen Karnevalsschachturnier, wo die Regeln des Schachs etwas auf den Kopf gestellt wurden, konnte sich das Team Nils Wenselowski / Jan-Niklas Zilske durchsetzen.

Ab dem 14. Januar ändern sich im neuen Jahr die Spiel- und Trainingszeiten der Schachjugend, so beginnt das Training um 18 Uhr und endet um 19 Uhr, gespielt wird wie immer im evangelischen Gemeindehaus am Moorweg in Reckenfeld. Interessierte Kinder sind herzlich Willkommen, egal ob sie Anfänger oder Fortgeschrittene des Schachsports sind. 

Zum Foto:

Reckenfelds Jugendvereinsmeister spielt traditionsgemäß am Ende jeden Jahres allein gegen alle Simultanschach. Dieses Mal durfte sich der 10jährige Grevener Ansgar Teschler (stehend) gegen alle beweisen.

 

Mattzug am zehnten Geburtstag

RECKENFELD - An seinem zehnten Geburtstag zeigte Ansgar Teschler der Konkurrenz, was er kann. Der Schachspieler aus Reckenfeld holte sich bei der U12-Bezirksjugendeinzelmeisterschaft den Titel. Vor dem letzten Spieltag am Sonntag, an dem die letzten beiden Runden stattfanden, stand der Reckenfelder Schachfreunde mit fünf Siegen aus fünf Partien ganz oben in der Tabelle. Diese Serie sollte Bestand haben, denn der junge Grevener zeigte seinem ersten Gegner schnell die Grenzen auf und kombinierte so sicher und souverän, dass der Mattzug nach einer guten Stunde vollzogen werden konnte. Nun folgte ein packendes Endspiel gegen einen sehr stark spielenden Emsdettener. Ansgar Teschler kam bereits in der Eröffnung schnell ins Hintertreffen und verlor dabei einen Springer. Dieser Verlust hinderte ihn aber nicht daran, mutig nach vorne zu spielen, sodass er schließlich die Figur zurück gewann. Sein Gegner stellte vor Schreck kurze Zeit später auch noch einen Turm ein, woraufhin der Turniersieg und der Titel des ungeschlagenen Bezirksjugendeinzelmeister durch einen schönen Mattzug des Geburtstagskindes besiegelt wurde. "Für die Jugendabteilung der Reckenfelder Schachfreunde ist dieser Erfolg des seit anderthalb Jahren im Verein spielenden Ansgar Teschlers eine tolle Bestätigung, auch wenn der kleine Mann durch das eigene überdurchschnittliche Schachspieltalent schon jetzt ein ganz Großer ist", freut sich der Reckenfelder Jugendwart Dirk Böckmann.

 

 

 

[Nach oben
[Weiter] 

Copyright (c) 2005 My Company. Alle Rechte vorbehalten.

helmutroewekamp@aol.com